Demokratie leben

Interkulturelles Lernen mit Musik

Die Arbeit in einem Kinderchor hat zum Ziel, die Persönlichkeit der Kinder im Bereich der Musik zu stärken und zu fördern. Durch das Entwickeln der eigenen Singstimme erleben die Kinder sich in ihrer Selbstwirksamkeit und entdecken ihr eigenes Potential. In der Gemeinschaft mit den anderen Kindern werden sie persönlich herausgefordert, sich in den Chor mit einzubringen und mit ihrer eigenen Fähigkeit zum Gelingen des Ganzen beizutragen. Bei dem gemeinsamen Vorbereiten und dann auch bei Auftritten der Kinder erleben sie Wertschätzung und Angenommensein ihrer eigenen Fähigkeiten und damit auch ihrer Persönlichkeit. Kinder werden herausgefordert, auch einzelne Liedteile als Solostücke vorzutragen. Hier erleben sie eine Begleitung ihrer emotionalen und intellektuellen Prozesse. Sie werden ermutigt, persönliche Ängste bei einem Vortrag zu überwinden. Die Kinder erleben sich besonders auch bei Auftritten in nicht schulischen Kontexten, dass sie mit ihren Liedern anderen Freude bereiten können. Der Zusammenhang zum Projekt Demokratie leben besteht darin, dass Kinder, die in ihrer Persönlichkeit gestärkt sind und Wertschätzung ihrer Persönlichkeit erleben, mutige Persönlichkeiten werden, die ihre Überzeugung vertreten können. Sie lernen aber auch, dies mit Mitteln der gegenseitigen Wertschätzung und Achtung zu tun. Das Zusammenwirken in einem Chor stärkt das Erleben, das Gemeinschaft wichtig ist und im Team bei einer Aufführung etwas Wertvolles entstehen kann, das anderen Menschen Freude bereitet und wohltut. Das Erleben der Gemeinsamkeit vor allem mit Musik fördert eigene Freude und Kreativität.
Gemeinsames Singen erfordert das Achten auf einen Leiter oder Leiterin, aber auch das Achten auf die Stimme des anderen.

Träger des Projektes: Initiative Laatzen Kids, Projekt der Aktion Sonnenstrahl e.V.

Handlungskonzept:
1. Schritt der Chorarbeit
Kennenlernen der anderen teilnehmenden Kinder in spielerischer Form, Erproben der eigenen Stimme mit stimmbildenden Übungen.1 – 2 Treffen
2. Schritt Singen von bereits bekannten Liedern, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken .1.-4. Treffen
3.Schritt: wöchentliche Chorprobe mit Stimmbildung und Körpererfahrung (Dies wird während der gesamten AG Zeit
eine Rolle spielen.)
4. Schritt :Einbindung der Kinder in die Liedauswahl, Liedauswahl aus verschiedenen Ländern, evtl. Herkunftsländer der Kinder, Erleben der Wertschätzung der eigenen kulturellen Wurzeln
5. Schritt: Vertiefende Arbeit an der Rhythmik und Atemtechnik, Steigern der individuellen Gesangqualität
6. Einbindung von Kinder- Mutmach- Liedern. Gerade Liedtexte vermitteln Werte und Empfindungen, zu
denen besonders Kinder einen intensiven Zugang finden und ihre eigene Identität prägen.
7. Schritt: Kennenlernen von Liedern mit integrierenden Inhalten (Keiner wird ausgeschlossen, wir sind alle verschieden und einzigartig).
8. Schritt: Auftritte des Chores im Forum der Schule und vor der Elternschaft, Vorbereiten eines qualitativen Vortrags, Lernen von gültigen Regeln
9. Schritt: Auftritt im städtischen Umfeld (Stadthaus, Seniorenheim)

Teilnehmerzahl: 20

Projektzeitraum: 07.09.2015 -31.10.2015

Kosten: 610,- €