zur Schlagwortwolke
Ein Kind zeigt auf einen Globus

Kinderrat! Laatzen 2022

Projektbeschreibung:
Kinder reflektieren ihre Umgebung kritisch und möchten ihren Alltag mitgestalten. Der Kinderrat ist ein wichtiger Trainingsplatz für demokratisches Handeln. Er bietet Grundschüler:innen eine spielerische Einführung in die Kommunalpolitik, bei der Ideen ausgetauscht, Probleme aus dem Alltag besprochen, Anregungen aufgenommen, sowie Beschlüsse z. B. für die Gestaltung ihres Schullebens oder ihrer Stadt gefasst werden. Hier können die Kinder die positiven Erfahrungen machen, dass sich mitreden-mitdenken-mitgestalten lohnt und Wirkung zeigt.

Nach einem Crashkurs, der mit viel Spaß Aufgaben und Möglichkeiten der kommunalen Politik vermittelt, entwickeln die Schüler:innen Ideen, aus denen sie die besten auswählen und in Antragsform formulieren. Am zweiten Tag werden Politiker:innen aus dem Stadtrat eingeladen, um den jeweiligen Kinder-Fraktionen Tipps zu geben, wie man z. B. am besten Mehrheiten findet und gut argumentiert. Im großen Kinderrat unter der Leitung des Bürgermeisters oder Ratsvorsitzenden diskutieren die Kinder ihre Anträge und stimmen ab. Zudem übernimmt eine Gruppe als Redaktions-Klasse die mediale Begleitung des Projekts. Der Film wird u. a. auf Youtube veröffentlicht. Mit dem Kinderrat können nachhaltig Strukturen aufgebaut werden, um Kindern den Weg in andere Entscheidungs- und Beteiligungsgremien zu ebnen.

Träger des Projektes: Politik zum Anfassen e. V.

Ansprechpartnerin: Monika Dehmel, buchhaltung@politikzumanfassen.de

Handlungskonzept:
Die Veröffentlichung einer breitgestreuten Ausschreibung geschieht zuerst. Mit dieser sprechen wir Schulen an und begeistern sie dafür, mit einer oder mehreren Klassen am Kinderrat! teilzunehmen. In Absprache mit den Schulen, der städtischen Verwaltung und den Stadtratsfraktionen findet daraufhin die Planung statt. Innerhalb von zwei Tagen wird das Projekt dann durchgeführt. Die Klassen erarbeiten Anträge, diskutieren diese und kommen mit Kommunalpolitiker:innen in Kontakt. Zudem übernimmt eine Gruppe die mediale Begleitung des Projekts und fungiert als Redaktions-Klasse. Nach dem Ende des Planspiels übernimmt Politik zum Anfassen auch die Nachbereitung. Darunter fällt zum Beispiel die Erstellung eines Protokolls über die Ratssitzung sowie die Realisierung der Medienprodukte der Presse-Klasse. Aufgrund der besonderen Situation junger Menschen können immer wieder neue Strukturen aufgebaut werden, um Kindern den Weg in Entscheidungs- und Beteiligungsgremien zu ebnen und sie aktiv partizipieren zu lassen.

Teilnehmerzahl: 50

Projektzeitraum: 13.05.2022 - 31.12.2022

Fördersumme: 4.702,99 € (plus 1.000,00 € Eigenanteil)