zur Schlagwortwolke
crowd_of_people_1488213_1920.jpg

Öffentlichkeitarbeit 2017

Projektbeschreibung
 Im dritten Jahr des Bundesprogrammes "Demokratie leben" soll die Öffentlichkeitsarbeit im Förderzeitraum 2017 den Bürgerinnen und Bürgern in Laatzen mit einer Ausstellung einen Überblick geben über die bisher durchgeführten Projekte. Mit vielen Bildern, einigen Videos und Texten weden alle Projekte vorgestellt. Geplanter Ausstellungsort soll das Einkaufscenter in Laatzen Mitte sein. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Installation des Programms auf der ... [mehr]

Öffentlichkeitarbeit 2017

Projektbeschreibung

Im dritten Jahr des Bundesprogrammes "Demokratie leben" soll die Öffentlichkeitsarbeit im Förderzeitraum 2017 den Bürgerinnen und Bürgern in Laatzen mit einer Ausstellung einen Überblick geben über die bisher durchgeführten Projekte. Mit vielen Bildern, einigen Videos und Texten weden alle Projekte vorgestellt. Geplanter Ausstellungsort soll das Einkaufscenter in Laatzen Mitte sein. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Installation des Programms auf der neuen Homepage der Stadt Laatzen sein. Weiterhin werden alle Projekte in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt, wie beispielsweise mit Pressemitteilungen, Webpräsenz über die eigene homepage und Infostände im Rahmen der verschiedenen Einzelprojekte.

Träger des Projektes: Leine-VHS gGmbH

Ansprechpartner:  Margarete Sigwart,, Tel.: 0511-59094833, sigwart@leine-vhs.de

Handlungskonzept:
Das Projekt "Öffentlichkeitsarbeit" informiert weiterhin die Öffentlichkeit über die Umsetzung und den Fortgang der PFD in Laatzen.

Folgende Aktivitäten sind im Rahmen des Projektes geplant:

- Beratung, Unterstützung und Begleitung von Einrichtungen im Bereich der Ö-Arbeit

- Pflege der projekteigenen Internetpräsenz

- Aktive Pressearbeit, Erstellung von Werbematerialien (z. B. Flyer, Aushänge), die auf das Programm aufmerksam machen.

-Erstellung einer Ausstellung über alles bisherigen Projekte in Laatzen, die über das Bundesprogramm finanziert wurden.

Teilnehmerzahl: 200


Projektzeitraum: 08.03.2017 - 31.12.2016

Fördersumme: 8.000,- €