Sie befinden sich hier: Startseite » Projekte » Projekte 2016 » Leben gestalten ohne Gewalt
Demokratie leben

Leben gestalten ohne Gewalt

Leben in einer demokratischen Gesellschaft bedeutet auch, sich in Respekt und Toleranz zu üben sowie Gewalt in allen Formen zu verhindern. Im Rahmen von Schulprojekttagen unter Einbeziehung beider Schulformen des Erich Kästner Schulzentrums (Oberschule und Gymnasium) sollen in verschiedenen Handlungsschritten Gewaltprävention, Persönlichkeitsstärkung und Funktionsweisen unserer demokratischen Gesellschaft thematisiert und eingeübt werden.
Für die Jahrgänge 8 und/oder 9 sollen folgende Themenbereiche erarbeitet werden:
- Vermittlung der Funktionsweisen demokratischer Gesellschaften
- Arten von Gewalt. Wann fängt Gewalt an?
- Wahrnehmen verschiedener Kulturen (Akzeptanz)
-Konfliktlösungsstrategien
-Stärkung des Selbstbewusstseins sowie Selbstwertgefühls Benachteiligter 

Träger des Projektes: Evangelische Jugend Laatzen-Rethen

Ansprechpartner: Gunnar Ahlborn, Tel.: 05102 5497, gunnar.ahlborn@t-online.de

Handlungskonzept:
Projekttage (geplant sind vier) im Rahmen des Schulunterrichtes im Herbst 2016 (möglicherweise direkt vor den Herbstferien)
a) Vorbereitung mit Schulleitungen beider Schulformen und Fachkonferenzen aus den Bereichen "Religion/ Werte+Normen", "Musik" o. ä., aber auch mit interessierten Schülerinnen und Schülern aus den gen. Jahrgängen.
b) Zeitrahmen der Projekttage: Di.-Fr.; von 8:00-14:30 Uhr
Di. + Mi. Grundlagen, Ursachen und Ausprägungen von Gewalt. Verbindlich für alle Teilnehmenden.
Do. + Fr. Vertiefende Auseinandersetzung und kreative Umsetzung in Neigungsgruppen (Film, Radio, Kunst, Musik, Theater etc.) unter Einbeziehung diverser Fachreferenten, Jugendleiter/innen etc.
Fr. zum Abschluss im Forum der EKS: Präsentation für interessierte Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Begleitausschussmitglieder, lokale Presse.

Teilnehmerzahl: bis zu 300

Projektzeitraum: 01.05.2016 - 31.12.2016

Kosten: 4.500,- €