zur Schlagwortwolke
170920_dj_digital_geflüchtete_0016.jpg

Digitale Selbstorganisation für Geflüchtete

Projektbeschreibung
 Ziel des Projekts ist es, jungen Geflüchteten bei der digitalen Selbstorganisation zu helfen, um ihre soziale und berufliche Integration zu erleichtern. Sie sollen befähigt werden, Computerprogramme (Office-Paket und Internetbrowser) auf deutsch für Internetrecherchen, Wohnungssuche und für den Zugang zum Arbeitsmarkt zu nutzen. Hinsichtlich der Text- und Kalkulationsprogramme steht die Umsetzung verhandenen Kenntnisse in deutschsprachige Arbeitsumgebung auf dem Rechner ... [mehr]

Digitale Selbstorganisation für Geflüchtete

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts ist es, jungen Geflüchteten bei der digitalen Selbstorganisation zu helfen, um ihre soziale und berufliche Integration zu erleichtern. Sie sollen befähigt werden, Computerprogramme (Office-Paket und Internetbrowser) auf deutsch für Internetrecherchen, Wohnungssuche und für den Zugang zum Arbeitsmarkt zu nutzen. Hinsichtlich der Text- und Kalkulationsprogramme steht die Umsetzung verhandenen Kenntnisse in deutschsprachige Arbeitsumgebung auf dem Rechner im Vordergrund. Hinsichtlich der Internetnutzung wird es auch darum gehen, vorrangig sichere und zuverlässige Portale und Seiten auf deutsch zu erkennen. Die Arbeit am Computer verstärkt zusätzlich quasi automatisch die Deutschkenntnisse der Teilnehmden. Teilnehmende sollen darüberhinaus in den Stand gesetzt werden, ihr erworbenes Wissen an andere junge Geflüchtete weiterzugeben.

Das Projekt dient damit den Leitzielen I (Teilhabe durch Bildung) und III (Teilhabe durch Information, dem Mittlerziel 1 (außerschulische Bildung) und dem Handlungsziel 2 (Stärkung und Ausbau der individuellen Fähigkeiten).

Träger des Projektes: Netzwerk für Flüchtlinge in Laatzen - Trägerverein e.V.D

Ansprechperson: Mareike Fruth

Handlungskonzept:
Das Projekt besteht aus drei Teilen:

A) Recherche und Erstellung eines Online-Verzeichnisses mit nützlichen, sicheren und verlässlichen Portalen und Seiten vor allem in den Bereichen Beratung, Wohnen und Arbeiten.

B) Schulung zur Arbeit in einer deutschsprachigen Arbeitsumgebung auf dem Rechner in den Bereichen Textverarbeitung, Kalkulation und Internetrecherche

C) Offenes Angebot zur Computernutzung mit Begleitung durch diejenigen, die an der Schulung teilgenommen haben.

Teilnehmerzahl: 50

Projektzeitraum: 08.03.2017 - 31.12.2016

Fördersumme: 4.525,- €