Demokratie leben

Jugendbeirat Demokratie leben

Es wird ein Jugendbeirat gegründet, der über ein Budget aus dem Jugendfonds entscheidet. Hierfür werden mehrere Jugendbeiratssitzungen pro Jahr stattfinden, bei denen die Beiratsmitglieder über Projektanträge beraten und entscheiden. Da der Beirat auf demokratischen Prinzipien beruht, jeder gehört wird und jede Stimme zählt, erfahren die Jugendlichen "positive Demokratie-Erfahrung".
Der Jugendbeirat soll aus möglichst unterschiedlichen Jugendlichen bestehen und damit unterschiedliche soziale Mileus erreichen. Ein Fokus wird darauf gelegt, dass auch Jugendliche aus "bildungsfernen" Milieus erreicht werden.
Wir übernehmen außerdem die Aufbereitung der Anträge aus dem Jugendfonds und beraten die AntragsstellerInnen. Im Anschluss erfolgt bei uns auch die Nachbereitung (Protokoll, Belegkontrolle , Verwaltung).

Träger des Projektes: Politik zum Anfassen e.V.

Ansprechpartner: Monika Dehmel, 0511 37353630, mdehmel@gmail.com

Handlungskonzept:
Zunächst werden wir Jugendliche ansprechen und dafür begeistern, Jugendbeiratsmitglieder zu werden. Dies wird in Form von direkter Ansprache der ehemalige Pimp Your Town! Laatzen
TeilnehmerInnen, sowie gleichzeitig durch die Veröffentlichung einer breitgestreuten Ausschreibung geschehen.
Gleichzeitig bewerben wir die Möglichkeit, Anträge zur Projektförderung an den Jugendfonds zu stellen. Wir bereiten diese Anträge dann auf und beraten die AntragsstellerInnen bei Fragen und Schwierigkeiten. Die gestellten Anträge werden den Jugendlichen bei den Beiratssitzungen zur Diskussion und Entscheidung vorgelegt. Dabei übernehmen wir die Sitzungsleitung, führen Protokoll und organisieren die Rahmenbedingungen der Sitzung. Im Anschluss an die Entscheidung des Jugendbeirats führen wir alles nötige zur Nachbereitung durch: Mitteilung der Beschlüsse, Begleitung der Abrechnung und der Projekte.

Teilnehmerzahl: 30

Projektzeitraum: 01.04.2016 - 31.12.2016

Kosten: 4.495,- €