zur Schlagwortwolke
201002 dj demokratie ausstellung 0009 ©Daniel Junker201002 dj demokratie ausstellung 0009 ©Daniel Junker

Öffentlichkeitsarbeit 2020

Projektbeschreibung:
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit soll durch geeignete Maßnahmen die Arbeit der "Partnerschaft für Demokratie" einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Die Webseite www.demokratie.laatzen.de informiert die Laatzener Öffentlichkeit über Maßnahmen und Aktionstermine der einzelnen Projekte. Darüber hinaus werden alle Projekte in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt, wie beispielsweise mit Pressemitteilungen und Webpräsenz über die eigene Homepage.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausarbeitung und Durchführung einer Ausstellung mit Plakaten zu den bisherigen in Laatzen durchgeführten "Demokratie leben!"-Projekten aus den vergangenen fünf Jahren (ca. 80 Projekte) und einer Kurzdarstellung der für 2020 geplanten Projekte. So wird die Stadtgesellschaft direkt darüber informiert, welche Aktivitäten durchgeführt wurden und welche für 2020 geplant sind.

In einer in die Ausstellung eingebundenen öffentlich stattfindenden Auftaktveranstaltung bzw. Informations- und Diskussionsrunde können in verschiedenen Talkrunden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Stadt Laatzen zu Wort kommen und z.B. Fragen zum Programm stellen, aber auch Ideen und Vorschläge zur weiteren Umsetzung machen.

Träger des Projektes: Leine-VHS gGmbH

Ansprechpartner: Björn Schoof, schoof@leine-vhs.de

Handlungskonzept:
Das Projekt "Öffentlichkeitsarbeit" informiert weiterhin die Stadtgesellschaft über dieUmsetzung und den Fortgang der PFD in Laatzen.
Folgende Aktivitäten sind im Rahmen des Projektes geplant:
- Beratung, Unterstützung und Begleitung von Institutionen und Einrichtungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
- Pflege der projekteigenen Inernetpräsenz
- Aktive Pressearbeit, Einstellung von Werbematerialien (z.B. Flyer, Aushänge), die auf das Programm aufmerksam machen
- Ausstellung im öffentlichen Raum der Stadt Laatzen über bisherige Projekte
- Informations- und Diskussionsrunde, eingebunden in die Ausstellung

Teilnehmerzahl: ca. 200

Projektzeitraum: 21.05.2020 - 31.12.2020

Fördersumme: 14.500,00 € (plus 1.500,00 € Eigenanteil)