Sie befinden sich hier: Startseite » Projekte » Projekte 2018 » Pimp your Town 2018
Demokratie leben

Strukturprojekt: Pimp your Town! 2018

Strukturprojekt: Pimp your Town! 2018

Projektbeschreibung:
Ziel ist es, im Rahmen eines dreitätigen Planspiels jugendlichen Schülerinnen und Schülern die demokratischen Strukturen der kommunalen Politik und Verwaltung durch praktisches Erleben anschaulich nahezubringen und sie dafür zu interessieren. Im Ratssimulationsprojekt „Pimp Your Town!“ entwickeln drei Schulklassen aus den weiterführenden Schulen der Stadt Laatzen (ab der 7. Klasse) als fiktive Ratsmitglieder Ideen für ihre Stadt, diskutieren und beraten diese in einer „Ratssitzung“. Dabei werden sie von einer weiteren Klasse als Journalisten medial begleitet und von echten Ratsmitgliedern unterstützt. 

Nach dem Ende des Planspiels übernimmt Politik zum Anfassen die Nachbereitung. Darunter fällt zum Beispiel die Erstellung eines Protokolls über die Ratssitzung sowie die Realisierung der Medienprodukte der Presse-Klasse. Durch „Pimp Your Town!“ sollen auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler für eine Mitarbeit in dem seit 2016 bestehenden Jugendbeirat begeistert werden. 

Träger des Projektes: Politik zum Anfassen e.V. 

Ansprechpartnerin: Monika Dehmel, Tel.: 0511/37353630, politik@zumanfassen.de

Handlungskonzept:
Die Veröffentlichung einer breitgestreuten Ausschreibung geschieht zuerst. Mit dieser sprechen wir Schulen an und begeistern sie dafür, mit einer oder mehreren Klassen an Pimp Your Town! teilzunehmen. In Absprache mit den Schulen, der städtischen Verwaltung und den Stadtratsfraktionen findet daraufhin die Planung statt.

Innerhalb von drei Tagen wird das Projekt dann durchgeführt. Drei Klassen erarbeiten Anträge, diskutieren diese und kommen mit Kommunalpolitikern in Kontakt. Zudem übernimmt eine vierte Klasse die mediale Begleitung des Projekts und fungiert als Presse-Klasse.

Nach dem Ende des Planspiels übernimmt "Politik zum Anfasse"n auch die Nachbereitung. Darunter fällt zum Beispiel die Erstellung eines Protokolls über die Ratssitzung sowie Realisierung der Medienprodukte der Presse-Klasse.

Aufgrund der besonderen Situation junger Menschen können immer wieder neue Strukturen mit Hilfe von Pimp Your Town! aufgebaut werden, die ihnen den Weg in Entscheidungs- und Beteiligungsgremien ebnen, um eine vielfältige Auswahl junger Menschen aktiv partizipieren zu lassen.

Durch Pimp your Town! werden wir auch in diesem Jahr wieder versuchen, die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dafür zu begeistern, sich dem beeits bestehenden Jugendbeirat anzschließen.

Teilnehmerzahl: 120

Projektzeitraum: 02.03.2018 - 31.12.2018

Fördersumme: 7.102,70 €

© Daniel Junker