Sie befinden sich hier: Startseite » Projekte » Projekte 2015 » Unser Laatzen, unser Leben
Demokratie leben

Unser Laatzen, unser Leben

1. Teilhabe durch Bildung: Das Projekt hat zum Ziel, sozial benachteiligte Jugendliche in politischem Grundwissen zu bilden.
2. Teilnahme durch Engagement: Das Projekt motiviert und unterstützt Jugendliche, sich mit der Diversität ihrer Stadt zu beschäftigen. Hierbei sollen sie in einem Querschnitt durch die Gesellschaft durch Altersklassen, Nationalitäten, Berufsbilder und Geschlechter Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten erkennen, diese porträtieren und mit einer öffentlichen Ausstellung zu interkultureller Verständigung anregen und dabei für sich selbst die Teilhabe an/Organisation von gesellschaftlichen Prozessen erlernen.
3. Durch das Projekt werden die Jugendlichen zum Engagement in der Gesellschaft angeregt, sie lernen demokratische Grundmuster kennen und leben und beschäftigen sich mit den Themen Toleranz und Miteinander.

Träger des Projektes: BIQ e.V. - Bildung, Integration, Qualifikation e.V.

Handlungskonzept:
Die Teilnehmer-Aquise findet in der Albert-Einstein-Schule, der Erich-Kästner-Schule und im Jugendbereiche der Leine-VHS statt. Über die dortigen Politik- und Kunstlehrer wird Kontakt zu potentiell interessierten Jugendlichen hergestellt. In einer ersten Phase dokumentieren die Jugendlichen fotographisch und schriftlich die Vielfalt der Stadt und ihrer Bürger und stellen in Texten auch ihre eigenen Geschichten dar. Sie organisieren in der zweiten Phase eine öffentliche Ausstellung für ihre Bilder und Texte und werben dort für einen Austausch mit allen Bürgern. In der letzten Phase erarbeiten die Jugendlichen Vorschläge zur Verschönerung/Verbesserung ihrer Stadt und reichen diese ein. Die Jugendlichen werden im Verlauf des Projektes in verschiedenen Workshops (Fotographie, Dokumenta-tion, Pol. Bildung und Demokratie-/Toleranzerziehung) geschult. An Aktionstagen fotographieren sie die Stadt, interviewen Bürger oder betreuen die Ausstellung Hierbei werden sie von den Projektbetreuern begleitet.

Teilnehmerzahl:  15

Projektzeitraum: 09.06.2015 -31.12.2015

Kosten: 4.937,- €