zur Schlagwortwolke
bicycle_1834377_1920.jpg

Fahrradprojekt

Projektbeschreibung
Frauen mit und ohne Migrationshintergrund können durch das Erlernen des Fahrradfahrens: - ihre Mobilität und Unabhängigkeit erhöhen - ein besseres Körperbewusstsein und Kompetenz erfahren und darüber ihr Selbstwertgefühl steigern. Sie können zusätzlich mittels Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrrad ihre Selbstständigkeit stärken. Gleichzeitig gibt das interkulturelle Umfeld die Möglichkeit, - bestehende ... [mehr]

Fahrradprojekt

Projektbeschreibung

Frauen mit und ohne Migrationshintergrund können durch das Erlernen des Fahrradfahrens:

- ihre Mobilität und Unabhängigkeit erhöhen

- ein besseres Körperbewusstsein und Kompetenz erfahren und darüber ihr Selbstwertgefühl steigern.

Sie können zusätzlich mittels Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrrad ihre Selbstständigkeit stärken.

Gleichzeitig gibt das interkulturelle Umfeld die Möglichkeit,

- bestehende Stereotypen und Vorurteile aufzudecken und zu hinterfragen,

- mögliche Handlungsoptionen bei Diskriminierungserfahrungen oder-sichtungen zu erarbeiten,

- sich untereinander und mit Menschen Vorort (Erkundungsziele) zu vernetzen,

- sich als aktive Bürgerinnen der Stadt Laatzen erfahren und ihre Teilhabe am gesell-polit. und soz. Leben der Stadt erweitern.

Im Kurs sollen interkulturell sozial relevante Einrichtungen (z.B. Beratungsstellen der Diakonie) in Laatzen ausgemacht und mit dem Rad erkundet werden.

 

Träger des Projektes: Donna Clara Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Gewaltsituationen e.V. 

Ansprechpartnerin:  Silvia Eckstein, Tel.: 0511 - 89885820,

Handlungskonzept:

- Plakate und Flyer für Werbung zum Erreichen der Teilnehmerinnen entwickeln und herstellen /- Teilnehmerinnen für den Fahrradkurs gewinnen durch Pressearbeit, Plakate aushängen, /-Flyer verteilen, Multiplikatorinnen ansprechen /- Instandsetzung der Fahrräder /

- Durchführen des Fahrradkurses unter Anleitung erfahrener Trainerinnen /- Kurseinheit: Fahrräder reparieren und pflegen / - Kurseinheit Verkehrerziehung, Besuch der Polizei /- Fahrradtouren durch Laatzen durchführen, damit die Fahrpraxis vertieft wird /- Besuch und Vernetzung versch. Stellen in Laatzen / - dazwischen Einheiten für Austausch und Reflektionsrunden über kulturelle unterschiede und Gemeinsamkeiten, Diskriminierung und Gewalt und der Umgang damit / - Dokumentation des Kursverlaufs

 

Teilnehmerzahl: 12

Projektzeitraum:  01.05.2017 - 31.05.2017

Fördersumme: 4.253,- €