Sie befinden sich hier: Startseite » Projekte » Projekte 2018 » Öffentlichkeitsarbeit 2018
Demokratie leben

Öffentlichkeitsarbeit 2018

Ein Zeitungsstapel symbolisiert die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit [(c): Demokratie leben!]

Projektbeschreibung:
Die Öffentlichkeitsarbeit 2018 hat folgende Schwerpunkte:
- die Pflege der Hompage
- allgemeine Pressearbeit für das Programm
- die Betreuung der einzelnen Projektträger und deren Projekte
- öffentlichwirksame Informationsveranstaltungen
- Trägertreffen mit Referent für Schwerpunktthema
- Durchführung eines gemeinsamen Workshops mit Begleitausschusss und Projektträgern.

Durch die Aktualität der Webseite des Bundesprogramms auf der Seite der Stadt Laatzen kann die Laatzener Öffentlichkeit sich jederzeit über die Aktivitäten und dem Stand der einzelnen Projekte informieren und sich durch die Bekanntgabe der Aktionstermine jederzeit beteiligen durch Besuche oder Teilnahme beteiligen. An Infoständen, die sich eineseits an einem stark frequentierten Platz in der Innenstadt aber auch in Ortsteilen bei Wochenmärkten befinden, wird über das Bundesprogramm und dessen Umsetzung in Laatzen mit deren Projekten berichtet bzw. dort können sich Bürgerinnen und Bürger informieren und darüber ins Gespräch kommen.

Der Durchführung eines Workshops soll ein Austausch zugrunde liegen, der die Zusammenarbeit zwischen Begleitausschuss und Trägern einerseits transparenter macht und zum anderen auch stärken soll.

Träger des Projektes: Leine-VHS gGmbH

Ansprechpartner: Margarete Sigwart, sigwart@leine-vhs.de

Handlungskonzept:
Das Projekt "Öffentlichkeitsarbeit" informiert weiterhin die Öffentlichkeit über die Umsetzung und den Fortgang der Partnerschaft für Demokratie in Laatzen.
Folgende Aktivitäten sind im Rahmen des Projektes geplant:
- Beratung, Unterstützung und Begleitung von Einrichtungen im Bereich der Ö-Arbeit
- Pflege der projekteigenen Internetpräsenz
- Aktive Pressearbeit, Erstellung von Werbematerialien (z. B. Flyer, Aushänge), die auf das Programm aufmerksam machen.

Teilnehmerzahl: 200

Projektzeitraum: 02.03.2018 - 31.12.2018

Fördersumme: 9.000,00 €

© Daniel Junker